Jetzt kostenlos beraten lassen!

Einfach das Formular ausfüllen und telefonisches Beratungsgespräch vereinbaren.

Anfrageformular - Gruender
* Pflichtangaben

Einstiegsgeld für ALG 2-Empfänger

Hast du Anspruch auf das Einstiegsgeld?

Nein, einen Anspruch hast du nicht. Wie der Gründungszuschuss, ist das Einstiegsgeld eine freiwillige Leistung und wird individuell nach Ermessen des Jobcenter bewilligt.

Einen Rechtsanspruch hast du also nicht, aber du kannst deine Chancen auf Einstiegsgeld erhöhen. Vorteilhaft sind bspw. Vorkenntnisse in der Branche und der geplanten Tätigkeit.

Einstiegsgeld für Existenzgründer Anspruch

Um das Einstiegsgeld beantragen zu können, musst du:

  • Arbeitslosengeld 2 beziehen.
  • dich auf deine Selbstständigkeit vorbereiten und benötigst eine Tragfähigkeitsbescheinigung sowie einen ausgereiften Businessplan.

Wie du einen Businessplan erstellst, dein Unternehmen erfolgreich gründest und dich vor allem langfristig am Arbeitsmarkt behauptest, erfährst du neben vielen weiteren Tipps in unserem Gründer-Coaching.

zum Gründer-Coaching

Wie hoch ist das Einstiegsgeld?

Die Berechnung des Einstiegsgeldes ist abhängig von deinem monatlichen Regelbedarf, deinen Lebensumständen und der Länge der Arbeitslosigkeit. Da das Einstiegsgeld eine "Kann"-Leistung ist, spielt auch das Ermessen deines Sachbearbeiter beim Jobcenter eine Rolle bei der Berechnung des Einstiegsgeldes. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Bemessungsgrundlagen. 

Einzelfallbezogene Bemessung des Einstiegsgeldes

Wird das Einstiegsgeld einzelfallbezogen berechnet, gibt es einen Grundbetrag und einen Ergänzungsbetrag.

Der Grundbetrag hängt von deinem bisherigen monatlichen Hartz 4 Regelbedarf ab und beträgt maximal 50 % dieser Leistung. Der Ergänzungsbetrag entspricht, nach § 20 Abs. 2 Satz 1 SGB II, 20 % der Regelleistung und kommt zum Einsatz, wenn du bereits zwei Jahre oder länger ALG 2 beziehst. Lebst du in einer Bedarfsgemeinschaft, wird der Ergänzungsbetrag je weiterer leistungsberechtigter Person um weitere 10 % der Regelleistung erhöht.


Pauschale Bemessung des Einstiegsgeldes

Bist du schon länger arbeitssuchend, wird sehr wahrscheinlich die pauschale Bemessung zum Einsatz kommen. In diesem Fall ist die Höhe des Einstiegsgeldes nicht gesetzlich vorgegeben und wird von deinem zuständigen Sachbearbeiter beim Jobcenter festgelegt. Der Höchstbetrag liegt hier bei 399,00 € monatlich.

 

 

Einstiegsgeld Berechnung

Weitere Zuschüsse

Neben dem Einstiegsgeld kannst du weitere Zuschüsse in Form von Sachgütern oder Beratungsdienstleistungen erhalten. Diese zusätzlichen Leistungen zum Einstiegsgeld sind mit einer Höhe von 5.000,00 € gedeckelt.

Besonders sinnvoll ist hier ein Gründer-Coaching, um dich optimal auf die Selbstständigkeit vorzubereiten.

Beratungsgespräch vereinbaren

Wie lange erhalte ich Einstiegsgeld?

Die Dauer der finanziellen Förderung ist genau wie die Berechnung unterschiedlich. Die maximale Förderdauer beträgt 24 Monate. Oft wird das Einstiegsgeld für 6 Monate bewilligt, anschließend kannst du jedoch eine Verlängerung beantragen.

Wird dir das Einstiegsgeld bewilligt, endet die Zahlung nicht mit Beendigung deiner Hilfebedürftigkeit. Das heißt, selbst wenn deine Unternehmung sofort Gewinne einfährt, wird dir weiterhin das Einstiegsgeld ausgezahlt. Dies gilt jedoch nicht, wenn du deine Selbstständigkeit frühzeitig wieder beendest. In dem Fall muss das zuständige Jobcenter umgehend informiert werden und die Zahlung des Einstiegsgeldes wird beendet.

Dauer der Einstiegsgeld-Förderung

Lass dich bei der Gründung unterstützen

Ein Existenzgründerseminar ist der erste Schritt in die Selbstständigkeit. Jetzt Gründer-Coaching absolvieren und Einstiegsgeld sichern.

kostenfreies Gründer-Coaching
Dein individuelles Gründerseminar, komplett auf dich ausgerichtet: Voll- oder Teilzeit, Unterstützung bei Behördengängen und individuelle Praxis-Inhalte.

Dein fertiger Businessplan
Für deine Existenzgründung benötigst du einen Businessplan . Diesen erarbeiten wir gemeinsam im Rahmen des Existenzgründerseminars.

Tragfähigkeitserklärung
Nach erfolgreichem Abschluss des Coachings erhältst du von uns eine Tragfähigkeitserklährung. Diese ist notwendig zur Bewilligung des Einstiegsgeldes und bestätigt deine Eignung zum Existenzgründer.

Fördermittelbeantragung
Wir erleichtern dir den Start in die Existenzgründung und unterstützen dich bei der Antragstellung von finanziellen Förderungen sowie Behördengängen.

Jetzt unverbindlich informieren
0351 270 464 222

oder kostenlosen Rückruf anfordern.

Raus aus Hartz4 - rein in die Selbstständigkeit

Einstiegsgeld für Existenzgründung

Du bist arbeitssuchend, bist es leid, ständig Bewerbungsabsagen zu bekommen und hast vielleicht sogar eine Geschäftsidee? Dann wage den Schritt in die Selbstständigkeit!

Mit der Gründung eines Unternehmens hast du die Chance dich beruflich selbst zu verwirklichen. Um dich bei der Gründung zu unterstützen, hast du die Möglichkeit auf eine Förderung in Form des Einstiegsgeldes. Das Einstiegsgeld soll dich bei deiner Existenzgründung finanziell unterstützen und kann bei dem für dich zuständigen Jobcenter beantragt werden.

Beratungsgespräch vereinbaren

Du beziehst ALG 1? Dann hast du keine Chance auf Einstiegsgeld. Hier besteht die Chance auf einen Gründungszuschuss, um dich bei deiner selbstständigen Tätigkeit zu unterstützen.

zum Gründungszuschuss